Halle Westfalen | 10.06.2020

Tomik + Partner zum 6. Mal in Folge Top-Steuerberater


Zum 6. Mal in Folge freut sich die Kanzlei Tomik + Partner über die Auszeichnung als Top Steuerberater vom Focus Money.

Wo finde ich einen guten Steuerberater, was macht gute Steuerberatung aus und worauf sollte bei der Wahl der Kanzlei geachtet werden? Diese Fragen stellen sich viele Mandanten, wenn sie sich auf die Suche nach Beratung begeben. Das Magazin Focus Money ist ihnen in einer gemeinsam mit Betriebsprüfern angelegten Studie auf den Grund gegangen und hat 10.000 Steuerkanzleien und Berater deutschlandweit auf den Prüfstand gestellt.

Ein umfangreicher Kriterienkatalog wurde aufgestellt, an dem sich die Kanzleien messen lassen mussten. Neben Kompetenzfeldern, Spezialisierungen, Größe und Umsatz, DIN ISO Zertifizierungen, Qualifikation der Berater und Mitarbeiter, Weiterbildungsmaßnahmen und Knowhow in puncto Spezialisierung und Branchenwissen, spielte auch ein große Rolle, ob die Kanzleien ihren Mandanten Finanzplanung, Controlling und Kostenrechnung als Instrument der Unternehmenssteuerung anbieten. Ebenfalls bewertet wurden die digitalen Kommunikationswege. Mit 24 kniffeligen Fachfragen wurde die Kompetenz der Kanzleien auf Herz und Nieren geprüft.

In all diesen Punkten ist Tomik + Partner sehr gut aufgestellt und wurde deshalb erneut ausgezeichnet.

„Gute Steuerberatung ist wichtig für den Erfolg und die Zukunftssicherung jedes Unternehmens. Gerade jetzt in Krisenzeiten, wo viele Unternehmen Kurzarbeit angemeldet haben oder auf Hilfspakete angewiesen sind, sind wir vertrauensvolle Ansprechpartner für unsere Mandanten“, erläutert Kanzleipartner Stephan Strothenke. „Der Erfolg unserer Mandanten ist uns wichtig und wir freuen uns jedes Mal, wenn wir unseren Teil dazu beitragen können. Dafür entwickeln wir unsere Strukturen stetig weiter, erweitern unser Expertenwissen auf allen Ebenen und denken uns tief in die Branchen und Geschäftsfelder unserer Mandanten hinein. Mit Weitblick und Verstand beraten wir unsere Mandanten individuell abgestimmt auf ihre Vorhaben. Unsere digitalen Strukturen ermöglichen es, jederzeit für unsere Mandanten agieren zu können und eine vollumfängliche Beratung und Bearbeitung der Themen auch aus dem Homeoffice mit aktuell 30 hervorragend funktionierenden Remote-Arbeitsplätzen.

Neben all der Kompetenz spielen Erreichbarkeit, Zuverlässigkeit, Vertrauen, gute Kommunikation und Einsatzbereitschaft eine entscheidende Rolle für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

„Wir freuen uns sehr über die erneute Auszeichnung, die ohne unser tolles Kanzleiteam nicht möglich wäre und bleiben unseren hohen Qualitätsansprüchen weiterhin treu.“ resümiert Stephan Strothenke die Auszeichnung seiner Kanzlei.

 

Halle Westfalen | 01.06.2020

Tomik + Partner ist MeisterTask Expert Partner

Beratungsprojekte strukturiert planen und umsetzen, Teamarbeit effizient und agil gestalten, Übersicht über laufende Projekte und Transparenz in den Aufgaben haben – alles mit dem Ziel, die Mandanten noch besser betreuen zu können und effizienter zu arbeiten.

Mit diesem Kriterienkatalog hat sich die Kanzlei Tomik + Partner für die weitere Digitalisierung auf die Suche nach einem geeigneten Tool gemacht. Datensicherheit und Datenschutz haben dabei eine wichtige Rolle gespielt. Fündig geworden ist Tomik + Partner bei dem deutschen Tool MeisterTask* von der Meisterlabs GmbH.

Aktuell wird das Tool kanzleiweit eingeführt. Es wird nun bei vielen Projekten und im Tagesgeschäft zum Einsatz kommen. „Aufgaben planen, Mitarbeiter zuordnen, Termine setzen und jederzeit einen Überblick über laufende Projekte haben – all das ist für uns seit dem Einsatz von MeisterTask unkompliziert und zeitsparend möglich“, erläutert Manuel Paulfeuerborn als IT-Consultant bei Tomik + Partner die Vorteile von MeisterTask. „Wenn Kollegen im Urlaub sind, haben andere jederzeit Zugriff auf die Projekte und Themen. Es bedarf keiner langen Übergabe oder aufwendigen Dokumentation, da alles bereits aktuell in MeisterTask gepflegt wurde. Wo das Tagesgeschäft früher durch Outlook bestimmt wurde, ist heute durch MeisterTask eine vorausschauende Planung und zentralisierte Sicht auf Themen und Projekte möglich. Das spart Zeit bei der Selbstorganisation und Abstimmung“, schwärmt Manuel Paulfeuerborn.

Tomik + Partner ist zertifiziert

Aufgrund des Knowhows, das  bei Tomik + Partner innerhalb kürzester Zeit zu MeisterTask aufgebaut wurde, ist die Kanzlei nun von der Meisterlabs GmbH als zertifizierter Partner ausgezeichnet worden.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie bestätigt uns auf unserem Weg, die Digitalisierung und die kollaborative Zusammenarbeit in unserer Kanzlei weiter voranzutreiben,“ erläutert Dr. Roland Tomik zufrieden.

Beratung zu MeisterTask

Gerne berät Tomik + Partner auch Mandanten zum Thema MeisterTask. „Es bietet branchen- und größenunabhängig viele Möglichkeiten für jedes Unternehmen, die wir gern im Rahmen unserer Digitalisierungsberatung aufzeigen,“ freut sich Dr. Roland Tomik.

Gerne berate ich Sie zu MeisterTask. Sprechen Sie mich an.

Manuel Paulfeuerborn
IT & Business Consultant

Telefon: +49 (0)5201 8166-25
E-Mail: m.paulfeuerborn@tomik-partner.de

(* = Affiliatelinks/Werbelinks)

Halle Westfalen | 05.06.2020

Senkung der Umsatzsteuer zum 01.07.2020

Die Bundesregierung hat am 03. Juni 2020 ein „Eckpunktepapier“ beschlossen, mit dem die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie abgemildert werden sollen. Das darin enthaltende „Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket“ sieht eine Reihe von Maßnahmen vor, die nun das Gesetzgebungsverfahren durchlaufen müssen, darunter (in Auswahl):

  • Wiedereinführung der degressiven Abschreibung im Steuerrecht
  • Befristete Verbesserung des steuerlichen Verlustrücktrags
  • Verbesserung der Anrechnung der Gewerbesteuer auf die Einkommensteuer
  • Möglicherweise eine Körperschaftsteueroption für Personenunternehmen

Die Erfahrung zeigt, dass die am Ende verabschiedeten Gesetze regelmäßig von den Beschlüssen der Spitzenpolitiker abweichen. Daher werden wir die unternehmerischen Optionen hierzu später beurteilen. Die angekündigte befristete Senkung der Umsatzsteuersätze für (zunächst?) sechs Monate erfordert jedoch einige Sofortmaßnahmen in nahezu allen Unternehmen (s. unten).

Die Umsatzsteuer wird im Zeitraum vom 01.07. bis zum 31.12.2020 von 19% auf 16% bzw. von 7% auf 5% gesenkt. Was sich so einfach anhört, führt zu administrativen Heraus­forderungen, die Sie als Unternehmer keinesfalls unterschätzen dürfen. So kommt es bei der Umsatzsteuer grundsätzlich nicht auf den Zeitpunkt der Rechnungstellung oder der Zahlung an, sondern wann Sie die Lieferung oder Leistung ausführen. Des Weiteren hängt der wirtschaftliche Vorteil (Erhöhung der Marge oder Senkung des Endpreises) entscheidend davon ab, ob Sie Netto- oder Bruttopreise vereinbart haben. Grundsätzlich gilt (leicht vereinfacht):

Bei Lieferungen kommt es auf Tag der Auslieferung oder Abholung an.
Sonstige Leistungen sind zu versteuern, wenn sie vollständig erbracht sind.
Besonderes Augenmerk erfordern längerfristige Projekte („über den Stichtag hinaus“), Teilrechnungen, Anzahlungen und Retouren.

Damit Sie möglichst schnell auf die geplante Gesetzesänderung reagieren können, haben wir einen kurzen Schnellcheck für Sie vorbereitet, in dem die jetzt zu erledigenden Punkte abgehakt werden können.

Das empfehlen wir Ihnen noch im Juni zu tun:

  • Passen Sie Ihre Ausgangsrechnungen ab Juli an, insbesondere auch Dauerrechnungen: In Höhe einer zu hoch ausgewiesenen Steuer besteht kein Vorsteuerabzug – trotzdem ist die Steuer in vollem Umfang abzuführen!
  • Bei Barumsätzen: Nehmen Sie Kontakt zum Kassenhersteller auf – hinterlegen Sie die neuen Steuersätze im Kassensystem (Bonausgabepflicht!).
  • Insbesondere bei Angeboten an Endkunden: Passen Sie Ihre Angebotskalkulation an.
  • Passen Sie Angebote in z.B. Katalogen oder Preisübersichten an.
  • Vermeiden Sie Mehraufwand: Rechnen Sie bereits erbrachte Leistungen ab und vermeiden Sie, soweit möglich und sinnvoll, Leistungen „über den Stichtag“ 01.07.2020 hinaus.
  • Dauerleistungen (z.B. aus Wartungsverträgen oder Hausnebenkosten wie Strom, Gas und Wasser): Nehmen Sie gegebenenfalls eine Zwischenablesung bzw. -abrechnung vor.