Wirtschaftsberatung

Denken wie Unternehmer

Die bei uns tätigen Berufsträger haben allesamt ein betriebswirtschaftliches Studium absolviert. Unsere Berater sind in der Lage, wie Unternehmer zu denken. Deshalb nutzen viele unserer Mandanten unser Know-how zur Prüfung strategischer oder wichtiger operativer Entscheidungen.

Hier ein Auszug unserer Leistungen in diesem Bereich:

  • Unternehmensplanung mit monatlichem SOLL-IST-Abgleich (z.B. Entwurf von Business-Plänen und Überwachung der Umsetzung bei größeren Investitionen)
  • Unterstützung bei der Optimierung der Unternehmensfinanzierung
  • Implementierung von Kostenrechnungsinstrumenten
  • Entwicklung individueller Ansätze zur erfolgsabhängigen Mitarbeiterentlohnung
  • Unternehmensbewertung bei Überlegungen zur Nachfolge bzw. zum Unternehmensverkauf
  • Analyse und Verbesserung des externen Ratings durch Banken oder Auskunfteien
  • Altersvorsorge des Unternehmers und der Mitarbeiter

Wirtschaftsberatung
Wirtschaftsberatung

Aktuelle Meldungen

BAFA geförderte Krisenberatung

 

Halle Westfalen. 09.04.2020. Seit dem 03.04. steht fest: Ab sofort erhalten von Corona betroffene kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einschließlich Freiberufler einen öffentlichen Zuschuss in Höhe von 100%, maximal 4.000 Euro netto, der in Rechnung gestellten Beratungskosten (Vollfinanzierung) vom BAFA (= Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle).

 

Der Zuschuss wird gewährt für Unternehmensberatung in Zeiten der Corona-Pandemie. Das Problem der Bundesregierung – ohne Berater kommen die Hilfen nicht an – ist damit wirksam gelöst worden.  Dabei wird der Zuschuss von der BAFA als Bewilligungsbehörde direkt auf das Konto des Beratungsunternehmens ausgezahlt. Eine Vorfinanzierung der Beratungskosten durch die Unternehmen entfällt somit. Lediglich die Umsatzsteuer ist ggf. durch sie zu bezahlen, wenn diese bei als Vorsteuer abzugsfähig ist.
Dieser BAFA-Zuschuss kann nur bei der Zusammenarbeit mit einem BAFA-registrierten Beratungsunternehmen in Anspruch genommen werden. Tomik + Partner ist bereits seit 2016 bei der BAFA als registriertes Beratungsunternehmen gelistet, so dass hier vollumfängliche Unterstützung geleistet werden kann.

 

Die Beratung muss sich inhaltlich auf die durch die Corona-Krise hervorgerufenen wirtschaftlichen Schwierigkeiten beziehen. Aus Sicht des Förderprogramms darf  hierzu vielfältig Hilfestellung gegeben werden, sei es, dass eine Unternehmensplanung erstellt und Liquidität gesichert oder auch ein Geschäftsmodell angepasst bzw. digitalisiert werden soll.

 

Eine Förderung kann ab dem Zeitpunkt erfolgen, ab dem der Antrag auf Förderung bewilligt wurde. Dies kann Tomik+ Partner zur Entlastung gern übernehmen. Unternehmen können einfach eine E-Mail mit dem Hinweis, dass sie eine Beantragung wünschen direkt an Michael Fortmann (m.fortmann@tomik-partner.de) senden. Dieser steht auch für Fragen rund um die Beratungen zur Verfügung und wird die Umsetzung koordinieren.

 

Sobald die Bewilligung der Förderung vorliegt, stimmt das Team von Tomik+ Partner  ein maßgeschneidertes Beratungspaket für die nächsten Monate mit den Unternehmern ab. Für Unternehmen ist dies aufgrund der Förderung bis 4.000 Euro netto völlig kostenlos.

Nach den Erfahrungen der Kanzlei sind die Bestandsaufnahme der aktuellen Situation in den Unternehmen sowie die Erstellung eines Finanzplans für die nächsten Monate sinnvolle erste Schritte. Darauf aufbauend werden gemeinsam weitere Schritte festgelegt, bei deren Umsetzung Tomik+ Partner gern unterstützt. (z.B. Beantragung von KfW-Krediten über Ihre Hausbank, monatliche Aktualisierung der Finanzplanung, Steuerstundungen etc.).

Tomik + Partner informiert zur Finanzplanung in der Corona-Krise

 

Halle. Westfalen. 03.04.2020. Tomik + Partner unterstützt in der Corona-Krise mit Fachexpertise zu allen Themen rund um die Finanzplanung.

Die globale Ausbreitung des Coronavirus stellt Deutschland vor beispiellose Herausforderungen. Innerhalb kürzester Zeit hat die Bundesregierung ein Maßnahmenpaket von historischem Ausmaß beschlossen. Viele Unternehmer fühlen sich in dieser Situation wie in einem Labyrinth, aus dem es den Ausweg zu suchen gilt. Die Kanzlei Tomik und Partner unterstützt bei allen aktuellen Finanzfragen und bei der Beantragung von kuzrfristigen Liquiditätshilfen. Die wichtigsten Informationen mit Empfehlungen und praxisnahen Tipps zur Bewältigung der Corona-Krise finden Sie hier im Überblick. Diese werden stetig aktualisiert.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, sprechen Sie das Team von Tomik + Partner gerne an.

Tomik + Partner nimmt Neubau jetzt in Betrieb

Innovatives Konzept in zwölf Monaten Bauzeit realisiert

Halle Westfalen. 2. Oktober 2019. In gerade einmal zwölf Monaten ist Halles schnellstes Bauprojekt erfolgreich abgeschlossen worden: Der Erweiterungsbau der Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Tomik + Partner.

Unter der Adresse Kättkenstraße 6 ist ein zweieinhalbgeschossiges Bürogebäude mit rund 1.000 Quadratmetern Nutz- und Wohnfläche auf fünf Ebenen entstanden. Das Nutzungskonzept ist von Vielfalt geprägt: Im Keller finden sich neben dem neuen Rechenzentrum eine große Toilettenanlage für die Gäste des Hauses sowie Sanitärräume für die Mitarbeiter. Im Erdgeschoss, das von der eigens gegründeten T+P Service GmbH betrieben wird, finden sich mehrere Tagungsräume sowie eine Lounge mit 42 Sitzplätzen und eine vollausgestattete Cafeteria mit Küche, in der auch Veranstaltungen stattfinden können.

Im Obergeschoss, das mit dem benachbarten, vor genau 20 Jahren entstandenen Kanzleigebäude durch eine gläserne Brücke verbunden ist, finden sich auf 260 Quadratmetern die neuen Büros von Tomik + Partner. Hier richten sich gerade die Partner Stephan Strothenke, Experte für steuerzentrierte Gestaltungsberatung, und Wirtschaftsprüfer Carsten Hüttemann mit ihren Teams ein. Alle Büros sind durch bodentiefe Fenster hell und großzügig, nach neuesten Erkenntnissen der Arbeitsmedizin eingerichtet und ausgestattet sowie klimatisiert. Unter dem Dach gibt es zwei Wohnungen, die sich über zwei Etagen erstrecken.

Bauherr Dr. Roland Tomik hat viel Zeit und Geld in den zweieinhalbgeschossigen Neubau investiert. Er blickt optimistisch in die Zukunft des Unternehmens: „Wir erleben viel positive Resonanz aus der heimischen Wirtschaft zu den Themen, die wir proaktiv angehen. Das lässt uns erwarten, dass wir auch in der Zukunft weiter wachsen werden.“ Das neue Gebäude, so Tomik, solle zum einen eine neuartige Plattform sein für den Austausch des heimischen Mittelstands. Und es soll zum anderen den Steuerexperten ein maximal attraktives Arbeitsumfeld bieten. „Wir haben einen hohen Anspruch an unsere Arbeit. Und weil wir mehr fordern, wollen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch mehr bieten“, sagt Dr. Tomik. In den beiden Gebäuden sind jetzt bis zu 55 Arbeitsplätze möglich.

Sein Dankeschön haben sich die Handwerker verdient: „Was die in den letzten zwölf Monaten hier Hand in Hand geleistet haben, ist aller Ehren wert“, spart Roland Tomik nicht mit Lob für die Leistung aller, die an dem anspruchsvollen Neubau beteiligt waren. Ein dickes Lob gab es auch für Stadt und Kreis: „Nicht nur unser Generalunternehmer war ganz verblüfft, als acht Wochen nach dem Bauantrag schon die Genehmigung auf dem Tisch lag.“

Das Lob gab Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann an den Bauherrn Dr. Tomik zurück: „Ich bin stolz auf Sie, denn das ist klasse, was Sie hier geschaffen haben. Dieser Neubau ist ein wichtiger Beitrag für eine attraktive Innenstadt.“ Sie wünschte dem Team, dass man sich in dem Haus wohlfühle. Den vier Partnern in der Kanzleiführung gab sie die besten Wünsche für einen anhaltenden Erfolg mit.