Gespraech Mitarbeiter

10 gute Gründe

Arbeiten bei Tomik + Partner:
10 gute Gründe

Steuerfachkräfte haben heute meist mehrere Stellenangebote zur Auswahl, wenn sie über eine Veränderung nachdenken. Viele Kanzleien nehmen in Stellenanzeigen für sich in Anspruch, gute Arbeitsbedingungen zu bieten. Es bleibt dann der Phantasie des Lesers überlassen, was Allgemeinplätze wie „tolles Team“, „moderner Arbeitsplatz“ und „leistungsgerechte Vergütung“ im Einzelfall bedeuten.

Wir von Tomik + Partner sagen Ihnen zu den folgenden Punkten ganz konkret, was neue Mitarbeiter/-innen bei uns erwartet und was uns von vielen anderen Kanzleien abgrenzt. Wir lassen zehn Mal Fakten sprechen, vergleichen Sie selbst!

Gespraech Mitarbeiter

 

 

1 Langfristige Perspektive

Hire & Fire – das schnelle Anheuern, wenn neue Mandanten kommen, oder die kurzfristige Kündigung, wenn Mandanten gehen – ist nicht unser Stil: Wir wählen unsere neuen Kolleginnen und Kollegen sorgfältig aus, denn wir setzen auf eine langfristige Zusammenarbeit. Die mittlere Betriebszugehörigkeit – ohne Auszubildende – beträgt über elf Jahre. Und das bei einem durchschnittlichen Alter von gerade einmal 33 Jahren. Mit einem Anteil von aktuell 40 Prozent männlichen Steuerfachangestellten weisen wir eine ungewöhnlich hohe „Männerquote“ auf.

2 Miteinander erfolgreich sein

 

Leitgedanken

Das konstruktive Miteinander in kleinen Arbeitsgruppen und die täglichen Treffen in der Cafeteria unserer Kanzlei sorgen für ein menschlich angenehmes Arbeitsklima. Darüber hinaus gibt es Jahr für Jahr mehrfach Gelegenheit, sich noch besser kennenzulernen. So zum Beispiel bei Betriebsausflügen, bei der Weihnachtsfeier, bei Schulungsveranstaltungen oder anderen Events in unserem Hause.

3 Moderne Organisation und Führung

Unternehmerische Entscheidungen fallen bei uns nicht in einer fernen Konzernzentrale, sondern vor Ort und zeitnah. Dabei ist es geübte Praxis, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzubinden, wo immer es möglich und sinnvoll ist.

Für jeden unserer sechs Leistungsbereiche (Gestaltungsberatung, JA und betriebliche Steuererklärungen, Wirtschaftsprüfung, FIBU/Reporting, Personalwesen und private Steuerdeklaration) weist unser Organigramm eine Bereichsleitung und eine Stellvertretung aus. Die kümmern sich um die ständige Weiterentwicklung der Arbeitsprozesse in ihrem Bereich. So entwickeln sich unser Processing und auch unser QS-Handbuch ständig weiter. Regelmäßig finden Bereichsbesprechungen statt, in denen die Kolleginnen und Kollegen mit Neuem vertraut gemacht werden. Zudem haben wir intern Ansprechpartner für bestimmte fachliche Schwerpunktthemen festgelegt, bei denen steuerrechtliche Fragen zusammenlaufen.

Klare Zuständigkeits- und Vertretungsregelungen garantieren, dass auch bei Ausfall einzelner Mitarbeiter Fristen und Termine eingehalten werden. Wir verschwenden keine Zeit darauf, bei den Finanzämtern immer mehr Fristverlängerungen zu erreichen, denn wir nehmen nur in Ausnahmefällen Arbeiten mit ins übernächste Jahr.

4 Jede Leistung zählt

Wir haben uns bewusst dagegen entschieden, den Umsatzanteil einzelner Mitarbeiter zu berechnen und unser Vergütungssystem daran auszurichten. Wir wollen eine gute interne Kooperation fördern und nicht einen internen Konkurrenzkampf um die besten Aufträge.

Hervorragende Teamleistungen sind oft genau das, was keinem Mandanten in Rechnung gestellt werden kann. Das gilt für die Ausbildung neuer Fachangestellter, für die Bereichsleitung wie auch für die interne IT-Betreuung. Deshalb fließen auch diese Leistungen in die Gesamtbetrachtung ein.

5 Freude an neuen Arbeitstechniken

Zertifikat

 

Unser ISO-zertifiziertes Qualitätsmanagement basiert auf einer detaillierten Beschreibung aller Arbeitsprozesse in unserem elektronischen QS-Handbuch auf Basis von DATEV ProCheck. Für jeden konkreten Auftrag wird daraus eine Checkliste generiert, die sich um individuelle Besonderheiten ergänzen lässt. Gerade für Neueinsteiger ist dies eine große Hilfe bei der Einarbeitung.

Wir haben unsere IT bewusst nicht vollständig an Fremdanbieter ausgelagert. Zwei eigene Mitarbeiter kümmern sich um unsere eigene Serverlandschaft, die interne Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen sowie um die Betreuung der DATEV-Lösungen bei unseren Mandanten. Wir arbeiten mit der Fachsoftware der DATEV und nutzen das DATEV-Rechenzentrum als Datendrehscheibe zu anderen Institutionen. Die Nutzung des Kontingentierungsverfahrens, der Vollmachtsdatenbank, des elektronischen Bescheiddatenabgleichs und anderer moderner Arbeitstechniken gehören bei uns schon zur täglichen Praxis. Bereits seit 2006 arbeiten wir erfolgreich mit einem professionellen Dokumentenmanagementsystem (ELO enterprise), mit dem wir unsere gesamte Aktenstruktur digitalisiert haben. Viele Mandanten übermitteln uns ihre Buchhaltungsbelege bereits über „DATEV Unternehmen online“ in digitaler Form.

6 Ausbildung mit Zukunft

Seit Gründung der Kanzlei in 1980 haben wir durchgehend Steuerfachangestellte ausgebildet. Bisher haben alle Azubis die Prüfung im ersten Anlauf bestanden, zu einem erheblichen Teil mit guter oder sogar sehr guter Abschlussnote.

Allein in den letzten zehn Jahren haben bei uns elf Azubis ihre Ausbildung als Steuerfachangestellte erfolgreich absolviert. Jeden einzelnen davon haben wir im Anschluss an die Ausbildung übernommen.

Die betriebliche Ausbildung bei Tomik + Partner ist heute in erster Linie ein Verdienst unserer Mitarbeiter. 70 Prozent der bei uns beschäftigten Fachangestellten wurden auch bei uns ausgebildet. Sie geben Ihre Kenntnisse und Erfahrung gern im Team an neue Auszubildende weiter.

7 Lust auf Fortbildung

In 2013 haben unsere Steuerfachkräfte (ohne Steuerberater) im Durchschnitt 61 Stunden Fortbildung nachgewiesen, um ihre Kenntnisse aktuell zu halten und weiter zu entwickeln. Großen Anteil haben neben den klassischen Fortbildungsveranstaltungen außerhalb der Kanzlei inzwischen Online-Seminare, die wir themenbezogen in den eigenen Räumen anbieten. Daneben hatten wir im vergangenen Jahr an insgesamt drei Tagen externe Referenten zu Gast, die uns in maßgeschneiderten Inhouse-Seminaren wichtige Impulse für die fachliche und unternehmerische Weiterentwicklung gegeben haben.

In den letzten Jahrzehnten haben sich viele Mitarbeiter durch anspruchsvolle Fachlehrgänge und Prüfungen zum Steuerfachwirt, Bilanzbuchhalter oder sogar Steuerberater weiterentwickelt. An den Kosten solcher Lehrgänge beteiligen wir uns großzügig, weil die beständige Weiterentwicklung des Einzelnen und damit auch des Unternehmens zum Kern unserer Philosophie gehört.

Für unsere Mandanten bieten wir bereits seit 2002 regelmäßig Informationsveranstaltungen an, in denen wir in kompakter Form über wichtige Neuerungen informieren.

8 Komfortables Arbeitsumfeld

 

Terrasse

Mit insgesamt rund 800 Quadratmetern Fläche stehen uns großzügige, helle und modern eingerichtete Büros zur Verfügung. Jedes Büro ist mit einer individuell regelbaren Klimaanlage ausgestattet, die wir an den sehr heißen Tagen nicht mehr missen möchten.

Unsere schöne Cafeteria bietet allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Platz. Hier hat schon so manche Kanzleiveranstaltung stattgefunden. Die Versorgung unserer Gäste und Mitarbeiter ist durch eine leistungsfähige vollautomatische Gastronomiekaffeemaschine sichergestellt.

Unsere Lage mitten in dem attraktiven Mittelzentrum Halle (Westf.) gewährleistet eine gute Erreichbarkeit mit PKW oder Bahn sowie in den Pausen oder nach Feierabend kurze Fußwege zu verschiedenen Gastronomie- oder Einkaufsangeboten. Selbstverständlich stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

9 Vergütung

Bereits seit vielen Jahren führen wir mit allen Mitarbeitern regelmäßige Entwicklungsgespräche. Für unsere Fachkräfte haben wir in 2013 einen Vergütungsrahmenplan entwickelt, der uns als Grundlage dient, mit jedem neuen oder auch altgedienten Mitarbeiter über seinen aktuellen Entwicklungsstand sowie zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten zu diskutieren. Unsere Vergütungsstruktur prüfen wir regelmäßig anhand aktueller Branchenvergleichsstudien. Wer Verantwortung übernimmt, profitiert von einer Vergütung deutlich über dem Durchschnitt.

Klare arbeitsvertragliche Regelungen schaffen Sicherheit für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Sollten Sie die Wahl haben zwischen uns und einer kleinen Kanzlei, bedenken Sie bitte, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgrund der Größe der Kanzlei durch das Kündigungsschutzgesetz geschützt sind.

Wir fördern die freiwillige betriebliche Altersvorsorge unserer Mitarbeiter. Entsprechende Förderwege und Zuschüsse sind in unserer eigenen Versorgungsordnung klar geregelt.

Für Vollzeitbeschäftigte beträgt die wöchentliche Arbeitszeit 40 Stunden. Wir arbeiten mit einem Gleitzeitsystem.

10 Stabiler und zuverlässiger Arbeitgeber

Unsere Kanzlei hat sich seit 1980 kontinuierlich und ohne Zukauf von Mandanten entwickelt. Ein gleichermaßen gezieltes wie gesundes Wachstum erreichen wir durch eine nachhaltige Kommunikation sowie eine extrem hohe Qualität unserer Arbeit. Tomik + Partner ist ein inhabergeführtes, schuldenfreies und deshalb auch unabhängiges Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen.

Für die Erfüllung unserer arbeitsvertraglichen Verpflichtungen stehen die Partner von Tomik + Partner persönlich ein: In der über 30-jährigen Kanzleigeschichte musste sich noch nie ein Mitarbeiter um die pünktliche Gehaltszahlung sorgen. Und das soll auch so bleiben.