Duales Studium Betriebswirtschaft und Steuern

Duales Studium Betriebswirtschaft und Steuern:
Tomik + Partner bieten den Fleißigen eine Turbo-Karriere
Schon nach sechs Jahren wird das Steuerberater-Examen möglich

Halle Westfalen. 15. März 2019. Zum 1. August 2019 richtet die Haller Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Tomik + Partner mbB erstmalig einen ganz besonderen Ausbildungsplatz ein: ein Bachelorstudium in Betriebswirtschaft, in das eine Ausbildung im Beruf Steuerfachangestellte/r integriert ist. Die Lehrzeit ist verkürzt auf zweieinhalb Jahre, das parallel laufende Studium dauert vier Jahre.

Der neue Ausbildungsplatz in der Kanzlei Tomik vereint genau das, was viele junge Menschen wollen: Viele entscheiden sich nach dem Abitur zuerst für eine Berufsausbildung, schließen dann ein Studium an. Das hat Vorteile wie endlich eigenes Geld nach der langen Schulzeit. Aber auch Nachteile, weil man im späteren Studium wieder nichts verdient. Und weil es in der Regel rund sieben Jahre dauert, bis man den Bachelorabschluss in der Tasche hat.

Das neue Ausbildungsmodell – entwickelt vom Studienwerk der Steuerberater in Kooperation mit drei Berufskollegs, der Fachhochschule Münster und der Steuerberaterkammer – ist ein echter Karriere-Turbo: Nach zweieinhalb Jahren ist die Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellte/n erledigt, nach vier Jahren hält man den Bachelor-Abschluss in der Hand. Hinzu kommt: Nach weiteren zwei Jahren Berufspraxis kann man bereits das Steuerberater-Examen ablegen. Das dauert ohne Studium mindestens zehn Jahre.

Das Duale Studium ist aber kein Spaziergang. Dazu Michael Fortmann, Partner und Ausbildungsleiter bei Tomik: „Wer sich für diesen Weg entscheidet, braucht Ehrgeiz, Fleiß und Durchhaltevermögen.“ Der Lohn besteht nicht nur aus Zeitgewinn: denn beim Dualen Studium gibt es zweieinhalb Jahre lang eine ansehnliche Ausbildungsvergütung, danach bereits den Lohn für Steuerfachangestellte.

Die Partner in der Kanzlei Tomik legen gerne noch einen drauf. Dr. Roland Tomik: „Wir beteiligen uns großzügig an den Studiengebühren. Damit ist diese Turbo-Ausbildung ideal für junge Menschen, die viel erreichen wollen. Wesentliche Bedingung für die Bewerbung ist neben Zielstrebigkeit und Motivation eine Fachhochschulreife oder das Abitur.“